Umgebung

Das Tal liegt 350 m über dem Meeresspiegel und gehört zum Kreis Alcaucin. Es ist von den Westhängen der Sierra Tejeda durchzogen und dort fließen die Flüsse Salia und Alcaucín. Der Berg Maroma (2,080 m) dominiert das gesamte Tal.

Alcaucin (ein natürliches Paradies).Der Name ist arabischen Ursprungs, abgeleitet von dem Wort Al Cautin (Bogen). Unmittelbar am Ortseingang sehen wir vor uns das Beispiel eines maurischen Dorfes, mit weiß getünchten Fassaden, niedrigen Häusern und engen Gassen.

Etwa 4 km vom Hotel entfernt und fast im Herzen der Sierra Tejeda ist der Naturpark Sierra del Alcázar. Die umliegende Landschaft ist von enormer Schönheit.




Axarquia, im östlichen Teil der Provinz, ist ein Gebiet mit einem enormen Potential an Ressourcen von großem Interesse für Touristen. Vielfalt und die Nähe zwischen den Dörfern sind ein Bezugspunkt, wo der Besucher große Naturräume mit Sierras, Bergen, Pisten, Klippen und Stränden findet. Genießen Sie auch die einheimische Küche oder erleben ein herrliches künstlerisches Erbe. An einem Ort von Licht und Farbe, ist es den malerischen Dörfern gelungen, die Schönheit ihrer Straßen und Plätze, Denkmäler und Volksfesten zu erhalten. Das Klima der Costa del Sol ist grundsätzlich mediterran mit milden Wintern und warmen Sommern.

ElEs gibt fünf Routen, über die Sie den Reichtum dieser Region und ihren Gemeinden erleben können: Mudejar Route; Route der Sonne und der Avocado; Die Sonn- und Weinstraße; Route des Öls und der Berge; Route der Rosinen.

detalle2

Axarquia hält seinen Namen als ein Erbe der arabischen Geschichte. In nur wenigen Kilometern finden Sie eine solche Vielfalt an Landschaften, Klimazonen und Situationen, daß sie meinen, durch verschiedene Länder gereist zu sein.
Aus all diesen Gründen ist die Axarquia eine der Regionen in Andalusien mit der meisten Identität und Tradition. Sowohl die Küste und das Landesinnere haben eine Reihe von Städten mit einem wirklich andalusischen Geschmack, die Sehnsucht nach einer großartigen Vergangenheit einatmen läßt.

Entlang der Küste gibt es wichtige Touristenzentren Zusammen mit diesen Küstengemeinden finden Sie bis ins Landesinnenre eine endlose Reihe von mediterranen und maurischen Dörfern mit ihren weiß getünchten Häusern, roten Dächern, Hauswänden mit Blumentöpfen bedeckt sowie engen und verwinkelten Gassen.
SWenn Sie weitere Informationen oder alle touristischen Möglichkeiten für Ihre Ausflüge wissen wollen, empfehlen wir Ihnen unter: www.axarquiacostadelsol.es
Hotel Cortijo de Salia is a member of APTA (Association for tourism promotion of the Axarquia).

Aktivität

Strände:

Nur 18 km vom Hotel erreichen Sie das Mittelmeer mit den Stränden Torre del Mar und Caleta de Vélez. Beide sind sehr weitläufig, mit allen Serviceeinrichtungen und daher mit blauer Fahne ausgezeichnet.

Wandern

vom Hotel aus können Sie jede Route Richtung Mesa de Salia, Zafarraya und Alhama, Richtung Naturpark der Sierra de Tejeda und El Alcázar beginnen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten von Wanderungen auch markierte offizielle Wanderwege von Einfach (10 oder 12 Kilometer), Mittel oder Experten (50 km).

See:

Der Stausee von Viñuela befindet sich 4 km vom Hotelentfernt.Mit klarem Ausblick nach Westen von Axarquia und einigen spektakulären Sonnenuntergängen ist dies der ideale Ort für ein ruhiges Bad, zum Angeln oder Segeln.

Pferde und Sport:

es gibt Anbieter in der Gegend, die Sport und Aktivitäten anbieten, wie z. B. Pferdeausritt, Fahrten per Quad, paint-ball, etc.